Erläuterungen zur Pflege der Website

Einleitung

Das Content Management System Joomla bietet ein komfortables Frontend für Redakteure. Für den vorliegenden Auftritt wurde es so eingerichtet, dass der überwiegende Teil der inhaltlichen Bereiche zugänglich ist - Struktur und System hingegen bleiben geschützt. Nach dem Anmelden (Login > Benutzer: "Redaktion" + Passwort) erscheint oben rechts in der Hauptnavigation des Webauftritts der zusätzliche Reiter "Redaktion". Dies ist die Hauptschnittstelle zur inhaltlichen Pflege der Site. Sämtliche bereits bestehenden Beiträge können (vom angemeldeten Redakteur) nach dem Aufruf über das Zahnradsymbol oben rechts in der jeweils geladenen Artikelansicht editiert werden (Link "Bearbeiten"). Zu diesem Zweck werden die Inhalte in einem recht intuitiven Editor geöffnet, der relativ weitreichende gestalterische Möglichkeiten bietet, um bspw. Fotos, Listen, PDFs oder Links einzufügen und sämtliche Inhalte ansprechend zu formatieren.

 

Beiträge modifizieren, Links und Grafiken einfügen

Einloggen, gewünschten Beitrag ansurfen, die Schaltfläche mit dem Zahnradsymbol rechts neben dem Titel anklicken und anschließend "Bearbeiten" auswählen. Es öffnet sich daraufhin ein Editorfenster mit allen gängigen Optionen. Um Links einzufügen, zunächst den zu verlinkenden Bereich markieren, danach auf das Kettengliedsymbol in der Symbolleiste klicken und daraufhin den Link entweder direkt eingeben oder über die grafische Auswahl definieren. PDFs bspw. lassen sich über das Dokumentensymbol in der Zeile "URL" auf dem Server suchen bzw. vom eigenen Rechner hochladen und dann zum Download bereitstellen. Das Verfahren zum Einbetten von Grafiken ist nahezu identisch, dazu muss lediglich statt auf das Kettenglied- auf das Grafiksymbol geklickt werden. Um den Beitrag zu publizieren, bitte abschließend auf "Speichern" klicken - fertig.

 

Blog "News" bearbeiten

  • Beiträge bearbeiten, neue Blogbeiträge einfügen, Bilder veröffentlichen: Einloggen, Menü "Redaktion" anfahren, Untermenü "News bearbeiten" wählen und in der daraufhin erscheinenden Tabelle den gewünschten Beitrag zum Bearbeiten öffnen. Unter der Liste der bestehenden Beiträge gibt es zudem den Button "+Neu", über den sich neue Beiträge bequem in den Blog einfügen lassen. Es öffnet sich daraufhin ein Editorfenster mit allen bekannten Optionen, anschließend kann ein beliebiger Text eingegeben werden. Über den Reiter "Helix Blog Options" > "Upload Image" sowie "Gallery" > "Upload Images" lassen sich überdies Einzelbilder oder Serien hochladen und im Blog veröffentlichen. Via "Speichern" wird anschließend der Beitrag publiziert.  
  • Blog-Beiträge verstecken, archivieren, löschen: Einloggen, Menü "Redaktion" anfahren, Untermenü "News bearbeiten" wählen und in der daraufhin erscheinenden Tabelle den gewünschten Beitrag zum Bearbeiten öffnen. Reiter "Veröffentlichen" wählen und dort den "Status" ändern. Geht man damit auf "Versteckt", ist er für Besucher nicht mehr sichtbar, steht der Redaktion aber weiterhin zur Verfügung - inkl. Hinweis in der Übersicht. Alternativ kann das Veröffentlichungsdatum auf einen zurückliegenden Termin geändert werden. Der Effekt ist identisch mit dem "Verstecken". Um also bspw. ältere Beiträge auszublenden, muss deren "Status" (unter dem Reiter "Veröffentlichen") in der Newsübersicht des Redaktionsbereichs lediglich via "Bearbeiten" auf "Versteckt" gesetzt werden.

  • Blog-Beiträge sortieren: Einloggen, Menü "Redaktion" anfahren, Untermenü "News bearbeiten" wählen und in der daraufhin erscheinenden Tabelle die Beiträge jeweils zum Bearbeiten öffnen, anschließend Reiter "Veröffentlichen" wählen und dort unter "Veröffentlichung starten" den Wunschzeitpunkt definieren. Das System sortiert neu bis alt von oben nach unten.

 

Kursprogramm verwalten

Um das Kursprogramm zu bearbeiten: zunächst einloggen und danach im Menü "Redaktion" den Punkt "Kursprogramm verwalten" wählen. Es erscheint eine Liste des aktuellen Kursprogramms und rechts daneben ein Kalender, der auch abgelaufene Termine bereithält, die bspw. als Vorlage für neue Einträge dienen können. Nun entweder über den Button "Veranstaltung einreichen" einen komplett neuen Kurs einpflegen, oder aber eine bereits vorhandene Veranstaltung (egal ob aktiv oder archiviert) auswählen und in der Detailansicht öffnen. Rechts im Terminbalken finden sich dort zwei kleine Symbole: "Veranstaltung kopieren" und "Veranstaltung editieren". Um nun bspw. eine bereits bestehende Veranstaltung an einem weiteren Datum anzubieten (wohl der häufigste Fall), einfach auf das Symbol "Veranstaltung kopieren" klicken, ggf. Änderungen vornehmen und das Ergebnis speichern. Sobald das geschehen ist, erscheint die Veranstaltung als zusätzlicher Termin im Kursprogramm.

 

Galerien organisieren

Die Site enthält mehrere Bilderstrecken, deren Inhalt sich jederzeit modifizieren lässt. Dazu bitte einloggen und danach im Menü "Redaktion" den Punkt "Galerien organisieren" wählen; es erscheint eine Übersicht aller bestehenden Galerien. Über den Link "Bildverwaltung" kann nun jeweils ein Katalog der in der jeweiligen Galerie befindlichen Grafiken angezeigt werden, die sich anschließend ordnen, ergänzen und kommentieren lassen. Änderungen werden im öffentliche Bereich der Site sofort nach dem Speichern sichtbar. Sollte eine neue Galerie angelegt werden, muss diese neu in die Navigation eingebunden werden. Diese Arbeit kann nur vom Administrator ausgeführt werden.

 

Versionsverwaltung

Das Redaktionssystem hält stets einige ältere Versionen eines jeden Beitrags parat. Sollte man also Änderungen rückgängig machen wollen, so ist dies jederzeit möglich. Vorgehensweise: Einloggen, gewünschten Beitrag ansurfen, die Schaltfläche mit dem Zahnradsymbol rechts neben dem Titel anklicken und anschließend "Bearbeiten" auswählen. In der Buttonleiste oben auf "Versionen" klicken und dort die gewünschte Aktion auswählen.

 

Drei Ratschläge zum Schluss

Inhalte, die per Copy&Paste in den Joomla-Editor importiert werden (bspw. aus Word), sollten nach dem Einfügen *immer* zunächst vollständig markiert werden (Tastenkombi Strg+F8), um sie anschließend per Klick auf die Symbole Radiergummi und Besen von Formatierungen und Code anderer Anwendungen zu befreien.

Auch wenn keine Änderungen an einem Beitrag gemacht gemacht wurden, sollte das geladene Dokument *immer* über das Editor-Menü verlassen werden (also "Speichern" oder "Abbrechen"), weil sich das CMS sonst irgendwann an den nicht geschlossenen Beiträgen verschluckt.

Sollte sich das System seltsam verhalten, ist es bisweilen ratsam, sich kurz auszuloggen, den Browsercache zu löschen und sich danach erneut im System anzumelden.

 

Nach dem Abschluss redaktioneller Arbeiten bitte nicht vergessen, sich wieder auszuloggen!

 

Gutes Gelingen!